MICHA-RHLD


10
Sep
Freunde und Beziehung
10.09.2013 20:10

Man kennt es, man steckt mitten in eine Beziehung und hat dort auch "gemeinsame Freunde" Ob das wirklich gut ist, ist ne andere Frage. Das liegt immer im Auge des Betrachters. Auf der einen Seite, wer gemeinsames hat, hat viel zu erleben und auch gemeinsam etwas auszutauschen. In diesem Fall ist es wirklich anders, Der Partner wird aufgegeben weil die Freundschaft zu einer anderen "Freundin" wichtiger ist als die Partnerschaft.

Ganz nebenbei, ist auch die gemeinsame Freundschaft im Eishockey zubruch gegangen. Liegt nur daran da diese Lichtgestalten wohl eher unterbelichtet sind, und mit Ehrlichkeit, Loyalität und allem was dazu gehört nichts zu kriegen haben. Da gibt es jemand, der als kleiner hinterpfotziger "Kriegstreiber" bekannt ist, der alles und jeden als Schwindler und hinterlistig tituliert der nicht nach seiner Pfeife tanzt. Kriegstreiber? Nein, er führt nur einen hochgradig stupiden Hampelmanntanz auf, der von vielen belächelt wird. Nebenbei ist die Südkurve als Beispielslose Versagerkurve verlacht weil die Leute die die größte Fresse im Gesicht haben nichts hinbekommen.

Die Partnerin mag sich zwischen den Stühlen fühlen, doch wenn sie nicht zu ihrem Partner stehen kann, wird sie lieber dort auch weiter bleiben wollen. Sie muss sich entscheiden.

Da ists wohl Vorbei!

Kommentare

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!